Terminkalender

Unsere Partner

  

Verbandsbüro

Judith Stauber
Sekretariat
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailoffice(at)blasmusikverband-tirol.at

Michaela Mair
Sekretariat, BIT
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailmichaela.mair(at)blasmusikverband-tirol.at

Montag - Donnerstag
07:30 - 12:30, 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag 08:00 - 12:00 Uhr
Klostergasse 1, 6020 Innsbruck
Tel. 0512 / 57 23 33
mobil: 0650 / 332 34 92

Roland Mair
Geschäftsführer
Montag - Freitag
07:30 - 11:00 Uhr
Tel. 0512 /57 23 33-13
mobil: 0650 / 332 34 91
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailroland.mair(at)blasmusikverband-tirol.at

Wattens Tattoo 2014 ABGESAGT

Das Wattens Tattoo am 27. September 2014 musste leider abgesagt werden.

 Von den ursprünglich 15 zum Bewerb angemeldeten Tiroler Musikkapellen haben einige im Laufe der letzten Wochen ihre Teilnahme zurückgezogen. Zwei Absagen in den letzten zwei Tagen führten nun dazu, dass unsere Mindestteilnehmerzahl von 10 Kapellen unterschritten ist.

Aufgrund der geringen Teilnehmerzahl (9) und der hohen Fixkosten, ist es seitens des Landesverbandes nicht zu verantworten, den Bewerb durchzuführen und so wurde entschieden, ihn abzusagen.

 Wir bedanken uns bei den angemeldeten Musikkapellen für ihre Bereitschaft, am 2. Landeswettbewerb „Musik in Bewegung“ teilzunehmen und für die bereits investierte Proben- und Motivationsarbeit.

Wir bedanken uns auch bei der Grenzlandkapelle Hardegg und der Militärmusik Tirol, für die Vorbereitungsarbeiten zu den geplanten Showauftritten.

Es tut uns leid, absagen zu müssen!

Verdienstmedaille des Landes Tirol

„Für Verdienste um das Land Tirol“, so die Inschrift auf der Rückseite der Verdienstmedaille des Landes Tirol. Sie wird jedes Jahr am Hohen Frauentag, dem 15. August, in der Kaiserlichen Hofburg zu Innsbruck an Menschen verliehen, welche sich mit ihrem Talent und Engagement um das kulturelle und soziale Leben in Tirol verdient gemacht haben und machen. Landeshauptmann Günther Platter hob die wertvolle Arbeit der zahlreichen ehrenamtlich Tätigen in den verschiedensten Bereichen, ohne die Tirol sehr viel ärmer wäre, hervor.

Der Festtag begann mit einem Landesüblichen Empfang und einer heiligen Messe, zelebriert von Abt Raimund Schreier. Anschließend verliehen die Landeshauptmänner von Tirol und Südtirol, Günther Platter und Arno Kompatscher, die bedeutenden Auszeichnungen im Riesensaal der Kaiserlichen Hofburg.

Leitet Herunterladen der Datei einDie Geehrten

Verdienstkreuz des Landes Tirol

Verdienstkreuz des Landes Tirol für Hannes Apfolterer

Oberstleutnant Hannes Apfolterer, Militärkapellmeister, Jahrgang 1965, wurde am 15. August 2014 mit dem „Verdienstkreuz des Landes Tirol“ ausgezeichnet. Landeshauptmann Günther Platter würdigte Hannes Apfolterer als herausragende Persönlichkeit des Tiroler und Österreichischen Musikgeschehens und als einen vielseitig engagierten Musikpädagogen. Hannes Apfolterer ist seit 25 Jahren Kapellmeister, seit 20 Jahren Militärkapellmeister und seit 2001 Militärkapellmeister von Tirol. Seit 20 Jahren leitet er auch die Original Tiroler Kaiserjägermusik, die er zu einem weltweit anerkannten Traditionsblasorchester und Aushängeschild der Tiroler Blasmusik formte. Hannes Apfolterer engagiert sich in der Ausbildung junger Kapellmeister/innen und legt, nicht zuletzt in seiner Tätigkeit als Komponist und Arrangeur, besonderes Augenmerk auf den Erhalt der Österreichischen Blasmusik in Klangfarbe und Literaturauswahl.

Verdienstkreuz des Landes Tirol für Peter Kostner

Prof. Dr. Peter Kostner, Jahrgang 1963, erhielt am 15. August 2014 das Verdienstkreuz des Landes Tirol aus den Händen der beiden Landeshauptmänner von Tirol und Südtirol, Günther Platter und Arno Kompatscher. Peter Kostner ist seit 24 Jahren Kapellmeister, seit 19 Jahren leitet er die Stadtmusikkapelle Wilten-Innsbruck. Er ist seit 36 Jahren aktives Mitglied seiner Heimatmusikkapelle Hatting und in verschiedenen Volksmusikensembles tätig. Sein berufliches Wirken als Moderator, Sendungsgestalter und Aufnahmeleiter beim ORF-Landesstudio Tirol – seit 1995 ist er dort Bereichsleiter für Volkmusik und Blasmusik – trug und trägt viel zum hohen Stellenwert der Blasmusik in Tirol bei. Der Musikpädagoge Peter Kostner ist über die Grenzen Tirols hinaus gern gesehener Juror bei diversen Wettbewerben und Referent bei Fortbildungsveranstaltungen im blasmusikalischen und volksmusikalischen Bereich. 

Der Blasmusikverband Tirol gratuliert ganz herzlich!

 

ÖBV-Kongress 2014

Salzburger Matthäus Rieger neuer ÖBV-Präsident

Beim ÖBV-Kongress von 19. bis 21. Juni 2014 in Zeillern/NÖ, wurde der Landesobmann des Blasmusikverbandes Salzburg, Matthäus Rieger (bisher Vizepräsident/Rotation), zum neuen ÖBV-Präsidenten, der Präsident des vergangenen Jahres Siegfried Knapp/Tirol und der neu einsteigende, bisherige Bundesschriftführer Dr. Friedrich Anzenberger, zu Vizepräsidenten gewählt.

Foto: v.l.: Dr. Friedrich Anzenberger, Matthäus Rieger, Siegfried Knapp

 

Messkomposition ab sofort erhältlich

Josef Wetzinger, profunder Kenner der Kirchenmusik und langjähriger Kapellmeister, hat im Auftrag des Blasmusikverbandes Tirol eine Messe für Blasorchester, Kantor und Gemeindegesang komponiert. Die Messe entspricht den liturgischen Erfordernissen unserer Zeit und ist dabei leicht ausführbar und für die Musizierpraxis auch kleinerer Musikkapellen gut geeignet. „Mein Bestreben war es, Musik vorzulegen, die alle Teile einer Messfeier abdeckt, singbar oder auch rein instrumental ausführbar ist und sich sowohl für den Kirchenraum als auch für eine Aufführung im Freien eignet“, so der Komponist Josef Wetzinger. Die verwendeten Texte entstammen alle dem Gesangbuch „Gotteslob“.

Im feierlichen Gottesdienst zur Generalversammlung des Landesverbandes am 9. März 2014 hat die Messe ihre Uraufführung erlebt. Ein Bläserensemble des Musikbundes Schwaz unter der Leitung von Andreas Knapp zusammen mit dem Kirchenchor Fulpmes-Telfes und Kantor Josef Wetzinger spielte eine Demo-Aufnahme ein, welche im Büro des Blasmusikverbandes Tirol erhältlich ist.

Die Messe ist im „Tirol Musikverlag" erscheinen - www.tirolmusikverlag.at

E-Mail: noten(at)tyrolis.com

Tel.: 0043 5238 515

Leitet Herunterladen der Datei einCD-Booklet

Kompositionswettbewerb des BVT

in Kooperation mit der Kulturabteilung des Landes Tirol

Preisträger:

Stufe D:

2. Preis: „HUNTED KILLER“ von Peter Engl, Meiningen (Vorarlberg)
Peter Engl - Eigenverlag
Köhlerstrasse 5, A-6812 Meiningen / Vorarlberg,  Tel.: +43 5522 77063, E-Mail.: music.news@gmx.at 

3. Preis: „DREI TAGE TIROL“ von Andreas Gömmel, Stuttgart (Deutschland)                                                Carpe Diem Musicverlag, Külsheimer Straße 2, D-97941 Tauberbischofsheim, www.carpe-diem-music.com

Stufe C:

2. Preis: „A SAILOR´S DREAM“ von Emil Sirakov, Kell (Deutschland)
Wertach Musikverlag GmbH, Stotzinger Weg 4a, D - 87662 Kaltental, Tel. +49 (0)8344-991660

die Juroren waren: Johan de Meij (NL) / Oliver Waespi (CH) / Thomas Doss (A)

In der Stufe A und B wurden keine Preise vergeben. Es wurden keine 1. Preise vergeben.

Zu den Komponisten:   Leitet Herunterladen der Datei ein Vita Peter Engl    Leitet Herunterladen der Datei einVita Emil Sirakov    Leitet Herunterladen der Datei einVita Andreas Gömmel

 

Blasmusik während der NS-Zeit in Tirol

Der Blasmusikverband Tirol hat sich in den letzten Monaten bemüht, eine Darstellung der Blasmusikorganisation und -tätigkeiten während der NS-Zeit auf wissenschaftlicher Basis und unter Beleuchtung von verschiedensten Gesichtspunkten aus zu erwirken und ein Forschungsprojekt unter Beteiligung von namhaften österreichischen Wissenschaftlern zu initiieren. Darin wurde auch eine Zusammenschau verschiedener Bereiche der Volkskultur angestrebt.

Dieses Projekt-Konzept wurde der Kulturabteilung der Tiroler Landesregierung zur Begutachtung und mit dem Ansuchen um Förderung vorgelegt.

Nun ist von der Kulturabteilung des Landes eine Aufarbeitung der verschiedenen Bereiche der Tiroler Volkskultur in einem gemeinsamen Forschungsprojekt, koordiniert von Dr. Michael Forcher, ins Leben gerufen worden. Daraus resultierend, wurden Einzelprojekte als nicht sinnvoll erachtet. Deshalb wurde auch eine Förderung unseres Forschungsauftrages abgelehnt.

Aus diesem Grund schließt sich der Blasmusikverband Tirol selbstverständlich dem Gesamtprojekt an. Er wird die betreffenden Ergebnisse veröffentlichen, an die Musikkapellen kommunizieren und somit seinen Beitrag zur Aufarbeitung seiner Verbandsvorgeschichte leisten.

 

Zur Problematik „Standschützen-Marsch“:

Der „Standschützen-Marsch“ von Sepp Tanzer ist durch seine ursprüngliche Widmung an den Gauleiter Hofer belastet. Der Blasmusikverband Tirol empfiehlt daher seinen Mitgliedskapellen, auf das Spielen dieses Marsches aus Respekt vor den Opfern des NS-Regimes zu verzichten.

Grosser Ehrungstag des Blasmusikverbandes Tirol

Jedes Jahr am zweiten Sonntag im Oktober läd der Präsident des Blasmusikverbandes Tirol, Landeshauptmann Günther Platter, zum großen Ehrungstag des Blasmusikverbandes Tirol in das Landhaus in Innsbruck.

Der Festtag beginnt mit einer heiligen Messe in der St.Georgskapelle im Landhaus. Anschließend werden in einem Festakt die goldenen Verdienstzeichen des Blasmusikverbandes Tirol für verdiente Funktionäre und Musikanten, die seit 60 Jahren aktive Mitglieder einer Tiroler Musikkapelle sind, verliehen.

Mit den zu Ehrenden werden der/die Partner/in, der/die Obmann/Obfrau und der Bezirksobmann eingeladen.

Tiroler Blasmusikpreis

Der Blasmusikpreis des Landes Tirol wird auch heuer wieder ausgeschrieben und am Nationalfeiertag, dem 26. Oktober 2014 am Landhausplatz in Innsbruck überreicht werden.

 

Für den Blasmusikpreis 2015 (Aktivitäten des Musikjahres 2014):

Die Bezirksobleute und Obleute werden ersucht, die Bewerbungen mit den entsprechenden Unterlagen bis 31. Juli 2015 an das Verbandsbüro zu übermitteln.

Öffnet externen Link in neuem FensterRichtlinien und Kritierien

Aktuelles

Herzliche Einladung an alle Kapellmeister und Jugendreferenten Tirols! Thema: Wertvolle Blasmusik im Wettbewerb Termin: Samstag, 8. November 2014 in der Blaike Völs Programm

Gratis Schlagzeug-Workshop für alle Interessierte! 6. Okotber 2014 18:00-20:00 Uhr im Vortragssaal der Musikschule der Stadt Innsbruck mehr Informationen

Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Musikfreunde! Verpassen Sie nicht die MUSIC AUSTRIA, die größte und besucherstärkste Musikmesse in Österreich und im bayerischen Raum, von 2. bis 5. Oktober 2014 in Ried im Innkreis. Die...

Jetzt ist es soweit! Die BRASS BAND TIROL ist gegründet! Sie ist eine neue Brass-Formation aus jungen Tiroler Musikerinnen und Musikern, die sich der faszinierenden Blasmusikart BRASS BAND verschrieben haben. Die spezielle...

In der folgenden Broschüre, die Sie hier als PDF herunterladen können, sind die wichtigsten Aktivitäten und Termine zusammengefasst, die das Jugendreferat des Blasmusikverbandes Tirol betreffen. Info Broschüre download

Das BJO Gmunden unter Dirigent Fritz Neuböck gewinnt den 6. JBO-Bundeswettbewerb. Mit einer Punktezahl von 95,2 konnten sich die Gmundner klar in ihrer Leistungsstufe (SJ) durchsetzen und holten sich vor Lana und Ried im Innkreis...

Heuer schon fortgebildet? Unser Angebot: Sechs taktvolle, erlebnisreiche Wochenenden: Die neuen Reihe für Kapellmeister aller Leistungsstufen ab November: Dirigieren, Instrumentieren, Proben, Konzertieren – der Alltag eine...

Die Ergebnisse der heurigen JMLA Prüfungen in Gold sind ab jetzt hier auf der Homepage online. Alle Infos finden Sie unter folgendem Link -> Leistungsabzeichen

Über mangelnden Nachwuchs müssen die Tiroler Blasmusikkapellen nicht klagen. 21 Orchester mit knapp 1000 Nachwuchsmusikant/innen nahmen am 6. Tiroler Jugendblasorchesterwettbewerb 2013, der in Kooperation zwischen dem...

Es hat länger gedauert als ursprünglich gedacht.  Aber nun ist es so weit, die 4. Auflage des Fachbuchs „Musik in Bewegung“ ist fertig und zum Teil schon ausgeliefert. Viele neue Fotos, Grafiken und genaue Erläuterungen...